Öffnungszeiten heute: von 10:00 bis 18:00 Uhr
Telefon: 0341/1406080
So bekämpfen Sie dauerhafte Müdigkeit
iStockphoto/nensuria
Symbolbild

Gerade im Frühjahr fühlen sich viele Menschen ständig müde. Die folgenden Wachmacher verschaffen neue Energie.

Die Sonne lockt nach draußen, doch irgendwie fehlt die Energie. Ausgerechnet im Frühling macht sich bei vielen das große Gähnen breit. Die Wissenschaftler vermuten ein Ungleichgewicht zwischen dem „Schlafhormon“ Melantonin und dem „Glückshormon“ Serotonin.

Sonne tanken

Das Verhältnis dieser neurobiologisch aktiven Substanzen kommt gerade im Frühjahr durcheinander. Es dauert bis zu vier Wochen, bis sich der Körper daran gewöhnt hat. Deshalb: Sonne tanken, wann immer es geht. Doch es gibt ein paar weitere Tipps, mit denen die Umstellung besser klappt.

7 Wachmacher

Nicht hängen lassen, sondern jetzt erst recht aktiv werden – die folgenden Tipps helfen, wenn man sich dauernd müde fühlt und bringen die Lebensgeister auf Trab:

Oft liegt es am niedrigen Blutdruck, wenn das Gähnen kein Ende nehmen will. Wechselduschen am Morgen bringen den Kreislauf in Schwung. Dafür die Arme und den Nacken abwechselnd kalt und warm abduschen, gerne auch den ganzen Körper.
Nutzen Sie jede Möglichkeit für mehr Bewegung: Die Treppe nehmen, statt dem Fahrstuhl, zu den Kollegen gehen, statt anzurufen, statt Auto mit dem Fahrrad fahren. Gehen Sie spazieren, joggen oder schwimmen oder widmen Sie sich mal wieder Ihrem Lieblingssport.
Lüften Sie regemäßig und lassen Sie frische Luft in die Räume. So tanken Sie Sauerstoff, der das Gehirn versorgt. Ob zu Hause oder im Büro – zwischendurch immer mal wieder vors geöffnete Fenster stellen und ein paar Mal tief durchatmen.
Hinter ständiger Müdigkeit und Konzentrationsschwäche kann auch ein Eisenmangel stecken. Der Körper braucht das Spurenelement, um Sauerstoff zu den Zellen zu transportieren. Vor allem bei starker Menstruation kann es zum Eisenmangel kommen. Bei Verdacht wird der Arzt überprüfen, ob ein Mangel vorliegt.
Kräftige Farben können sich positiv auf das Wohlbefinden auswirken und Müdigkeit vertreiben. Einfach mal ausprobieren: Die graue Jacke im Schrank lassen und vielleicht mit Rot neue Energie tanken.
Nach üppigen Mahlzeiten benötigt die Verdauung viel Energie. War die Speise zudem reich an Kohlenhydraten, kann der Blutzuckerspiegel erst stark ansteigen und dann wieder abfallen. Mehrere kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt zu essen, ist dann günstiger, als wenige große. Frisches Obst und Gemüse dienen zudem den Stoffwechselprozessen im Körper.
Auch zu wenig trinken kann müde machen. Über den Tag verteilt sollten es 1,5 bis 2 Liter sein. Bei körperlicher Belastung oder hohen Temperaturen braucht man etwas mehr. Am besten sind Wasser, Tee oder andere ungesüßte Getränke geeignet. Bei starker Müdigkeit kann auch mal ein doppelter Espresso helfen.

Müde bei Allergie?

Einige Mittel gegen Heuschnupfen können müde machen, auch wenn das bei den modernen Präparaten nur noch selten der Fall ist. Für Autofahrer und Berufstätige wird der Wirkstoff Loratadin empfohlen.

Ulrich Tepe,

Ihr Apotheker

Aktions-Angebote

24% gespart

FEMIBION

Schwangerschaft 1 D3+800 µg Folat Tabl.

PZN 10933715

statt 41,99 3)

60 ST

31,95 €

Reservieren
21% gespart

MOSQUITO

med Läuse Shampoo 10

PZN 10415469

statt 14,50 3)

100 ML (11,48€ pro 100ML)

11,48 €

Reservieren
25% gespart

ORTHOMOL

arthroplus Granulat/Kapseln

PZN 8815227

statt 66,95 3)

30 ST

49,98 €

Reservieren
20% gespart

HYLO-COMOD

Augentropfen

PZN 495970

statt 14,95 3)

10 ML (119,50€ pro 100ML)

11,95 €

Reservieren
22% gespart

DOPPELHERZ

Omega-3 Konzentrat system Kapseln

PZN 6132731

statt 17,95 3)

60 ST

13,98 €

Reservieren
10% gespart

GESUNDFORM

Gelenk-Tabletten

PZN 3100133

statt 25,45 3)

60 ST

22,98 €

Reservieren
16% gespart

GESUNDFORM

rotes Weinlaub Creme

PZN 2003971

statt 5,95 3)

150 ML (3,32€ pro 100ML)

4,98 €

Reservieren
14% gespart

MAGNESIUM

DIASPORAL DEPOT Muskel und Nerven Tabl.

PZN 14323511

statt 17,50 3)

30 ST

14,98 €

Reservieren
18% gespart

GELOREVOICE

Halstabletten Holunderbl.-Mentholfrei

PZN 15201371

statt 8,50 3)

20 ST

6,95 €

Reservieren
17% gespart

FEMIBION

BabyPlanung 0 Tabletten

PZN 11515078

statt 29,99 3)

56 ST

24,95 €

Reservieren
21% gespart

FEMIBION

Schwangerschaft 2 D3+DHA+400 µg Folat

PZN 10933709

statt 63,49 3)

2X60 ST

49,95 €

Reservieren
21% gespart

HYLO-VISION

HD Augentropfen

PZN 3114069

statt 7,50 3)

15 ML (39,67€ pro 100ML)

5,95 €

Reservieren
53% gespart

GINGIUM

120 mg Filmtabletten 1)

PZN 14171188

statt 94,97 2)

120 ST

44,95 €

Reservieren
10% gespart

CALCIUM

SANDOZ D Osteo intens Kautabletten 1)

PZN 9686275

statt 54,97 2)

120 ST

49,45 €

Reservieren
17% gespart

LOCERYL

Nagellack gegen Nagelpilz DIREKT-Applikat. 1)

PZN 11286175

statt 35,97 2)

3 ML (998,33€ pro 100ML)

29,95 €

Reservieren
Unser Angebot

MERIDOL

Zahnpasta Doppelpack

PZN 12447835

statt 0,00 € 3)

2X75 ML (224,00€ pro 100ML)

4,48 €

Reservieren
Unser Angebot

MERIDOL

Mundspül Lösung

PZN 3713120

statt 0,00 3)

400 ML (1,12€ pro 100ML)

4,48 €

Reservieren
10% gespart

ELMEX

GELEE 1)

PZN 3120822

statt 9,97 2)

25 G (35,92€ pro 100G)

8,98 €

Reservieren
15% gespart

EUCERIN

DermoPure Reinigungsgel

PZN 13235733

statt 12,98 3)

200 ML (5,49€ pro 100ML)

10,98 €

Reservieren
18% gespart

PRIORIN

Neu Kapseln

PZN 4002065

statt 39,98 3)

120 ST

32,98 €

Reservieren
7% gespart

BUSCOPAN

plus Filmtabletten 1)

PZN 2483617

statt 12,35 € 2)

20 ST

11,45 €

Reservieren
10% gespart

LAXOBERAL

Abführ Tropfen 1)

PZN 4348786

statt 22,68 2)

50 ML (40,90€ pro 100ML)

20,45 €

Reservieren
10% gespart

THOMAPYRIN

INTENSIV Tabletten 1)

PZN 624605

statt 8,29 2)

20 ST

7,45 €

Reservieren
21% gespart

NASENDUO

Nasenspray 1)

PZN 12521543

statt 6,25 2)

10 ML (49,50€ pro 100ML)

4,95 €

Reservieren
11% gespart

IBU-RATIOPHARM

direkt 400 mg Pulver zum Einnehmen 1)

PZN 11722423

statt 8,95 2)

20 ST

7,95 €

Reservieren
9% gespart

ASPIRIN

Effect Granulat 1)

PZN 1743631

statt 10,40 2)

20 ST

9,45 €

Reservieren

Abgabe in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.
1) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.
3) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).

Der Artikel hat Ihnen gefallen?

Dann teilen Sie ihn doch mit anderen.

Das könnte Sie auch interessieren

Apotheke im Hauptbahnhof

Kontakt

Tel.: 0341/1406080

Fax: 0341/14060850


E-Mail: info@apotheke-leipzig.de

Internet: http://www.apotheke-leipzig.de/

Apotheke im Hauptbahnhof

Willy-Brandt-Platz 5

04109 Leipzig

Öffnungszeiten

Montags bis Freitags
06:30-21:00 Uhr


Samstags
08:30-21:00 Uhr


Sonntags
10:00-18:00 Uhr


Abgabe in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.
1) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.
3) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).